MPU Dinslaken, Vorsicht - die MPU ist kein Idiotentest

Unsere MPU Berater bieten für den Raum Dinslaken - Oberhausen kompetente Beratung. Erfahren Sie von ihnen, was Sie machen müssen und was auf Sie zukommen wird. Vereinbaren Sie ein kostenloses Informationsgespräch bei:


Zentrale Stelle für MPU Vorbereitung, deutschlandweit kostenlose Zentralnummer 0800 3004022  

während der Bürozeiten (Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr)


Glück oder eine gute ausgedachte Geschichte ist nicht das richtige Rezept für eine erfolgreiche MPU. Richtig wäre, eigenes Verhalten zu überdenken und Einsicht zu gewinnen. In der Regel geht es dabei um die Themen Alkohol oder Drogen. Öfter ist für die etwa 100.000 jährlich angeordneten MPU´s auch Flensburg- Punkte sammeln oder aggressives Fahrverhalten die Ursache. Die relativ hohe MPU Durchfallquote entsteht deshalb, weil Betroffene eigenes Verhalten nicht richtig einordnen und als normal empfinden. Etwa 2/3 aller Betroffenen gehen zur ersten MPU ohne richtige Vorbereitung. Im dann meist negativen MPU Gutachten steht, dass eine gründliche Vorbereitung auf die zweite (oder bereits dritte) MPU erfolgen sollte.  

Wer 1,6 Promille (auch bei 1,1 ‰ wie in manchen Bundesländern) erreicht und dabei so fitt ist, dass er noch fährt - der beweist Alkoholgewohnheit. 

Bei harten Drogen bedeutet schon der Konsum in Verbindung mit dem Besitz des Führerscheins eine MPU Anordnung. Bei Cannabis ist der Konsum in Verbindung mit der Drogenfahrt oder mehrmaliger Konsum auch ohne erwischte Drogenfahrt, der Grund für eine MPU Anordnung. 

Flensburgpunktesammler übertreten immer wieder Vorschriften.  Warnungen werden nicht ernst genommen (Bußgelder und Fahrverbote). Das Unrechtsbewusstsein ist mangelhaft und ergibt Eignungszweifel.

Um andere Verkehrsteilnehmer zu schützen wartet eine Behörde nicht bis zu einem Unfall, sondern bezweifelt spätestens bei 8 Punkten (seit der letzten Punktereform) die charakterliche Eignung. 

Alle diese MPU Gründe bedürfen einer gelebten Verhaltensänderung um wieder geeignet zu gelten. Nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für die Zukunft ist dies nachvollziehbar darzulegen. Die Behauptung, es nicht mehr zu tun ist klarerweise zu wenig, deshalb muss man sich gut auf eine MPU vorbereiten. Hilfe von seriösen Fachleuten zu beanspruchen ist dabei sinnvoll, sich nicht beraten lassen kann den Weg zum positiven Gutachten enorm erschweren - vielleicht sogar ganz unmöglich machen. 

Wir wollen Ihnen helfen, Sie motivieren sowie eine Beratung und Vorbereitung bis zur erfolgreichen MPU durchzuführen. Am Ende der Mühen muss der logische Abschluss ein positives Gutachten darstellen.



(c) 2017 MPU Beratung / MPU Vorbereitung Kurt Stranz, Esslinger Str. 21, 73207 Plochingen, Telefon: 07153 / 6199659, Telefax: 07153 / 826959