Idiotentest Worms? Vorsicht - die MPU ist kein Idiotentest!

Die für Sie zuständige MPU Beratungsstelle im gesamten Raum Worms bietet Ihnen die Möglichkeit ein kostenloses Infogespräch telefonisch zu vereinbaren. Rufen Sie jetzt an: 


Hr. Günter Schempf (Fahrschule Hansen)

geprüfter Berater für Kraftfahreignung

Friedrich Ebert Str. 2B, 67547 Worms

Tel.: 06241 975389/ Mobil: 0171 5803320


oder unter unserer deutschlandweiten kostenlosen Rufnummer 0800 3004022  von Mo.-Fr. ab 08:30 bis 18:00


Wer behauptet, dass Glück oder eine gut ausgedachte Geschichte erforderlich ist, um die MPU zu positiv zu absolvieren, der irrt sich gewaltig. Eigene Verhaltensformen sind zu überdenken und Verständnis für das damalige eigene Fehlverhalten ist zu fordern.

Es geht bei einer Begutachtung meist um Alkohol oder Drogen. Andere Gründe für über 100.000 angeordneten MPU´s/Jahr sind oft permanentes sammeln von Flensburg- Punkten, auch aggressives Fahrverhalten führt zur Anordnung.

Eine hohe Durchfallquote entsteht, weil etwa drei Viertel aller Leute gehen ohne jegliche Vorbereitung zur MPU antreten. Im Gutachten wird dann erklärt, dass die Notwendigkeit der Vorbereitung vor einer zweiten MPU (oder dritten MPU usw.) empfehlenswert ist.

Alkohol: 1,6 Promille erreichen können und danach so fitt,  dass gefahren werden kann. Beweist das nicht, dass man das gewohnt ist? 

Drogen: Auch bei Drogen läuft es ähnlich, schon die Illegalität der Droge in Verbindung mit der Fahrerlaubnis ist - zumindest bei harten Drogen, die Erklärung des Führerscheinentzuges. Bei Cannabiskonsum in Verbindung mit Fahrt unter Drogen ist das dann die Rechtfertigung für die MPU Anordnung.

Punkte oder Aggressionsverhalten: Punktetäter verstoßen permanent und immer wieder gegen Verkehrsvorschriften. Warnungen durch Fahrverbot und Bußgeld werden nicht wahrgenommen. Durch diesen Mangel an Unrechtsbewusstsein gibt es Zweifel an der Kraftfahreignung.

Diese Anordnungsgründe bedürfen dann aber einer Verhaltensänderung um positiv begutachtet zu werden. Bei der MPU muss dies für Gegenwart und Zukunft nachvollziehbar dargelegt werden können.

Wann hat man wieder das Recht als Fahrer am Straßenverkehr teilzunehmen? Gelingt es bis zum Tag der MPU die Voraussetzungen dafür zu schaffen? Und wie kann ich das überzeugend darlegen, wie den Gutachter noch von der jetzt vorhandenen Stabilität überzeugen?

Es ist deshalb wichtig sich vorzubereiten um dies alles nachvollziehbar darzulegen. Fachmännische Hilfe zu beanspruchen ist sinnvoll, sich nicht beraten zu lassen kann den Weg zur positiven MPU eventuell sogar unmöglich machen. 

Unsere Aufgabe ist es Ihnen zu helfen, Sie zu motivieren sowie eine MPU Beratung und Vorbereitung zur erfolgreichen Medizinisch - Psychologischen - Untersuchung durchzuführen. Am Ende aller Bemühungen kann der logische Abschluss nur ein positives Gutachten darstellen.



(c) 2017 MPU Beratung / MPU Vorbereitung Kurt Stranz, Esslinger Str. 21, 73207 Plochingen, Telefon: 07153 / 6199659, Telefax: 07153 / 826959